Tirolerkogel 02.12.2012

Bei nicht zu schönem Wetter wagten es acht zu allem entschlossene Personen auf den Tirolerkogel

Am Sonntag, den 02.12.2012 trafen sich acht Unentwegte zu einer Advendtwanderung auf den Tirolerkogel. Mit zwei Autos fuhren wir von Wieselburg über Wastl am Wald in die Schmelz zum Ausgangspunkt der Wanderung, die Forststraße durch den Jochgrund. Nach Überwindung eines ersten Kälteschocks (-4,5°C) beim Aussteigen, ging es anfang flotten Schrittes um ca 9.15 Uhr bei bedecktem Himmel, aber niederschlagsfrei, los. Über die Forststraße Jochgrund, im Winter auch als Loipe genutzt, marschierten wir Richtung Walsterursprung und weiter zum Törlsattel, wo wir eine kurze Rast einlegten. Danach erreichten wir nach einer steileren Passage die Ebenbauernalm und schließlich den markierten Aufstieg durch das Dachsental zum Tirolerkogel. Über freies,  windverblasenes Almgelände führte der Weg weiter zum wieder steileren Schlussansteig zwischen schützenden Bäumen. Um ca. 11.15 Uhr kamen wir beim Gipfelkreuz an, vorerst noch im Nebel und begleitet von einem unangenehmen kalten Wind. Aber nur wenig später betraten wir dann wohlbehalten das gastliche Annaberghaus, wo wir kulinarisch bestens versorgt wurden. Während dieser Einkehr hob sich der Nebel und die Aussicht wurden zusehends besser, aber nur für kurze Zeit. Zu Beginn des Abstieges um ca. 13.00 Uhr begann es wie vohergesagt leicht zu schneien. Über die Hüttenzufahrtsstraße vorbei an der Halterhütte erreichten wir schließlich das " Gscheid". Hier zweigten wir vom Normalweg ab um wieder die Forststraße Jochgrund zu erreichen. Nach ca. 20 Min. Marsch kamen wir bei langsam dichter werdenden Schneefall wieder am Ausgangspunkt unserer Wanderung an, wo wir um 14.35 Uhr die Rückfahrt nach Wieselburg antraten.

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Wieselburg
  • Robert Picker
  • +436644694003
  •  
  • Schloßstrasse 10
    3250 Wieselburg
ANZEIGE
Angebotssuche